Von der Bundesinitiative zum Bundesforum Lernort Bauernhof

Von 2001 bis 2003 führte das Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft, in Zusammenarbeit mit dem i.m.a-information.medien.agrar e.V. (i.m.a) und der Evangelischen Landjugendakademie in Altenkirchen, das zweijährige Modellvorhaben "Bundesinitiative - Lernen auf dem Bauernhof" durch.

Bestreben dieser Initiative war es, auf die Möglichkeiten und Chancen des Lernens auf dem Bauernhof aufmerksam zu machen und die Kooperation zwischen Schule und Landwirtschaft zu fördern. Mehr und mehr Kindern und Jugendlichen sollte der Bauernhof als Lern-, Erlebnis- und Erfahrungsraum geöffnet werden - Leitziel war und ist, dass jedes Kind mindestens einmal in seinem Leben einen landwirtschaftlichen Betrieb besuchen darf! Um bereits vorhandene Erfahrungen in diesem Lernfeld zu bündeln und bestehende Informationsdefizite und Hindernisse zu identifizieren, wurde mit Befragungen von Lehrer*innen und Landwirt*innen, durch Kurzgutachten und Analysen erstmalig eine Bestandsaufnahme rund um das Lernen auf dem Bauernhof in Deutschland durchgeführt.

Die auf dieser Basis gewonnenen Erkenntnisse wurden anschließend mit Vertretern aus Landwirtschafts- und Kultusministerien der Länder, des landwirtschaftlichen Berufsstandes, der Wissenschaft, aus Schulen und Jugendarbeit in einem Workshop diskutiert und weiterentwickelt.

Als Ergebnis wurden der Leitfaden "Lernen auf dem Bauernhof" und das Internetportal "www.lernenaufdembauernhof.de" für alle Interessierten zur Verfügung gestellt.

 

Seit 2006 bietet das Bundesforum Lernort Bauernhof als i.m.a-Fachausschuss den Koordinationsstellen in den Ländern und Regionen, aber auch den Landwirt*innen und Lehrer*innen praxisnahe und kompetente Unterstützung zur inhaltlichen und organisatorischen Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Hofbesuchen an.

Das Internetportal www.lernenaufdembauernhof.de wird vom i.m.a e.V. als der Geschäftsstelle des Bundesforums Lernort Bauernhof durch die freundliche Unterstützung der landwirtschaftlichen Rentenbank weitergeführt.

Der Leitfaden wurde überarbeitet und für beide Hauptzielgruppen - Landwirte und Lehrkräfte - gesplittet. Für landwirtschaftliche Betriebe bietet der Leitfaden für Landwirte wertvolle Orientierungshilfen und konkrete Ansatzpunkte zum "Lernen auf dem Bauernhof". Für Schulen bietet der Leitfaden für Lehrkräfte Unterstützung bei der didaktischen wie organisatorischen Aufbereitung landwirtschaftlicher Themen.

 

Internetportal - Lernen auf dem Bauernhof

Der Lernort Bauernhof bietet die Chance, Wissen rund um das Thema Landwirtschaft zu vermitteln. Er ist ein Ort, um Erfahrungen im Umgang mit Pflanzen und Tieren zu sammeln und zu verdeutlichen, was eine nachhaltige und produktionsorientierte Erzeugung von Lebensmitteln ist.

Der Bauernhof als Lernort ist nicht die Verlängerung der Schule auf den Bauernhof, sondern ein einmaliger Lern-, Erfahrungs- und Erlebnisraum, der mehr und mehr für Kinder und Jugendliche eröffnet werden sollte.